WEBWERKE von INGELIES GAERTNER

AUSSTELLUNG: Sonntag, 19. März, bis Mittwoch, 29. März 2017

ICH bin eine Weberin aus Norddeutschland, zuhause zwischen Ost- und Nordsee. Meine innere Heimat ist das Naturschutzgebiet Lauenburg mit seinen Seen, Wäldern und stillen Mooren.

Ich kette meine Werke auf angespülte Schwemmhölzer aus Meer und Seen und Fjorden auf. Diese Hölzer haben eine stürmische Lebensgeschichte hinter sich – vom Wasser bewegt, gewiegt, geschleudert, gegen Klippen geschlagen, von Salz und Sonne gebleicht und gehärtet …

Ich arbeite mit kostbaren, zumeist handgesponnenen Wollen und Garnen und verwende Naturmaterialien wie Lochsteine, Flechten und Wurzelwerk, Tierhaar, Vlies. Die ganze Natur hilft mir zu beim Hervorbringen meiner Gestaltungen, die ich vom Schöpfungsgrund der Seele heraufhole – wie eine Fischerin, die ihr Netz hochzieht.

Als Webkünstlerin fühle ich mich ausgespannt zwischen Himmel und Erde.
Ich arbeite an einem ganz einfachen Hochrahmen ohne jedes technische Hilfsmittel, ein ursprünglichesVorgehen.
Die senkrecht herabfallende Webkette – oben an einem Schwemmholz befestigt – ist der Bildträger. Diese Webkette, unten an ein Querholz gebunden, ist offendurchlässigbeweglich. Von Kettfaden zu Kettfaden ziehe ich die farbigen Fäden Herzschlag für Herzschlag hindurch, so dass es zu unzähligen Kreuzungen, zur Vernetzung kommt. Im Schaffensprozeß spüre ich die umfassende Abhängigkeit und Geborgenheit allen Lebens im Schöpfungsnetz!
Wie gefährdet und verletzbar dieses Netzt ist, wissen wir inzwischen alle! Die Gegensätzlichkeit und Spannung zwischen unserer menschlichen Zerrissenheit und einer wurzelhaften Verbundenheit mit der Natur kann im schöpferischen Webvorgang zur Wieder-Anknüpfung an das Schöpfungsganze führen und tiefe Lebensfreude bereiten.

 

              Ingelies Gaertner 
              Bussard Weg 7
23627 Groß Grönau
Tel. 04509-1495

 

Ausstellungseröffnung:
Sonntag, 19. März, um 11 Uhr
Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist kostenlos.
Begrüßung: Mathias Ernst
Einführung: Ingelies Gaertner

Workshop: Mexikanisches Wickelkreuz
Mittwoch, 22. März 2017, von 16 bis 18 Uhr
Die Webkünstlerin Ingelies Gaertner zeigt in diesem Kurs, wie ein mexikanisches Wickelkreuz entsteht. Die Teilnehmer fertigen selbst ein solches Kreuz aus Naturmaterialien. Der Kurs findet anlässlich der Ausstellung „Lebensfäden“ in der Galerie der felto – Filzwelt statt. Die Kursteilnahme kostet 15 € pro Person inklusive Material. Bitte, melden Sie sich für den Kurs an unter Ruf: 05191 – 9754943 oder filzen@filzwelt-soltau.de

Webmärchen für Erwachsene
Mittwoch, 29. März 2017, um 16 Uhr
Die Webkünstlerin Ingelies Gaertner liest gemeinsam mit den Teilnehmenden ein Webmärchen. Anschließend tauscht die Gruppe sich darüber aus. Das Webmärchen richtet sich an Erwachsene und findet zum Abschluss der Ausstellung „Lebensfäden“ in der Galerie der felto – Filzwelt statt. Die Teilnahme am Webmärchen ist im Eintritt in die felto – Filzwelt enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte, melden Sie sich für das Märchen unter Ruf: 05191 – 9754943 oder filzen@filzwelt-soltau.de an.